Fai della Paganella – Monte Fausior

Über Ihnen der Himmel, unter Ihnen das Etschtal

Sie möchten die weniger bekannte Seite der Paganella-Hochebene kennenlernen? Der Monte Fausior, der Fai della Paganella überragt, bietet einzigartige Ausblicke. Vom Fausior (1554 m) kann man überdies das ganze Etschtal bis Trient bewundern!

Die Wanderung ist mittelschwer mit mehreren Varianten. Die Struktur des Fausior macht ihn besonders „verwirrend“, da sich viele Plätze und Ausblicke ähneln. Wir empfehlen Ihnen, besonders aufmerksam zu sein und die Wege nicht für längere Zeit zu verlassen.

Eine interessante Route beginnt am Passo Santel auf 1033 m Höhe. Sie steigen den Forstweg auf Schotter hinauf, nehmen am Wegweiser 603 den Abzweig nach rechts Richtung Campedel. Von hier aus führt ein Karrenweg noch ein kleines Stück durch das Gehölz hinauf. Am Gipfel angekommen geht es in leichtem Bergauf/Bergab im Gehölz über den ganzen Berg. Bei einer Gabelung angekommen, können Sie Ihre Lebensgeister an der Quelle der Baita Campedel wecken. Wenn Sie dort über die große Wiese gehen, gehen Sie auf demselben Weg zurück.

Wenn Sie dagegen „La Croce di Fai“, den herrlichen Aussichtspunkt hoch über Fai und dem Tal, erreichen möchten, halten Sie sich am Abzweig rechts und wandern hinunter zum Dosso Alto.

Eine andere Route auf den Fausior, die am „La Croce di Fai“ vorbeiführt, beginnt am Kirchlein S. Rocco von Fai della Paganella (auf 990 m). Sie ist sehr steil und kreuzt die o.g. Route (Dieser Anstieg dauert ca. 1 Std.). Das Kreuz von Fai befindet sich ca. in der Mitte der Route. Außer dem Etschtal können Sie auch die Pale di San Martino, den Lagorai und den Brenta sehen.

Eine Schneeschuhwanderung auf den Fausior gehört einfach dazu, wenn Sie in Fai della Paganella sind!


Wer uns mag der folgt uns

Prossima webcam Webcam precedente

Loading...

webcam

Newsletter abonnieren



Stornieren
schließen

Anfrage Informationen

Anfrage senden