Nicola, der Gleitschirmpilot

„Der Blick auf den See und auf die Berge ist einfach unglaublich. Von da oben sieht alles noch viel spektakulärer aus.“

Nicola Donini, Jahrgang 1996, weiß, was es heißt zu fliegen. Im Jahr 2013, als er gerade mal 17 war, wurde er der jüngste italienische Gleitschirm-Meister aller Zeiten, und zwar in beiden Disziplinen – Geschwindigkeit und Akrobatik. Heute begleitet er neben Training und Wettkämpfen Gäste auf ihrem Flug über den Lago di Molveno und die Brenta-Dolomiten.

Eine ganze Familie mit dem Kopf in den Wolken

Nicola stammt aus einer Flieger-Familie. Sein Vater ist Luca Donini, der Gleitschirm-Weltmeister von 2001. Im Jahr 2016 wurden sie beide – gleichberechtigt nebeneinander – italienische Gleitschirm-Meister. „Klar hat mich mein Vater sehr beeinflusst“, erzählt Nicola. „Ich war gerade mal drei Jahre alt, als er mich das erste Mal im Tandem mitgenommen hat! Mit neun habe ich dann am Strand vom Molveno Gleitschirmfliegen gespielt und bin auch schon ein paar Meter vom Boden abgehoben. Mit elf habe ich dann meinen ersten richtigen Flug unternommen. Alleine.“

Sowohl Vater als auch Sohn bringen ein angeborenes Gespür für Tempo mit, was äußerst wichtig in Cross-Country-Wettbewerben ist, wo derjenige gewinnt, der als erster ans Ziel kommt. „Körperliche Kondition allein reicht nicht bei dieser Art von Wettkampf. Da brauchst du vor allem Köpfchen und eine gute Strategie. Auch die anderen Piloten sind alle sehr gut, und wenn du gewissen willst, darfst du keinen Fehler machen“, erklärt Nicola. „Bei Akrobatik-Wettkämpfen dagegen muss man viel trainieren und viel fliegen, denn die einzelnen Manöver sind aufwändig und erfordern große Präzision. Je spektakulärer das Kunststück, desto mehr Punkte bekommst du!“

Wer mit dem Gleitschirmfliegen anfangen will, darf sich nicht von der Angst übermannen lassen. Nicola und Luca sind erfahrene Piloten und kennen den Himmel über Molveno bestens. Wer die Angst überwindet, den erwarten große Emotionen. „Ich kann mich noch sehr gut an eine Mutter mit ihrer Teenager-Tochter erinnern, mit denen wir einen Tandemflug gemacht haben. Beide waren ziemlich verängstigt und schüchtern. Mein Vater und ich waren sicher, dass es mit den beiden ein anstrengender Flug werden würde. Als wir mit dem Sessellift hoch zum Startplatz hochfuhren, waren die zwei terrorisiert und schafften es kaum, nach unten zu gucken. Es hat ein bisschen gedauert, bis wir sie so weit hatten, dass sie Anlauf nehmen und abheben konnten, aber sobald wir in der Luft waren, waren die beiden wie ausgewechselt. Ich bin mit der Tochter geflogen, die sich sofort entspannt hat. Sie hat gelacht, die Arme ausgebreitet und wollte sogar, dass ich ein paar Kunststücke fliege!“

 „Und dann spürte ich auf einmal eine Träne in meinem Gesicht. Als ich sie fragte, ob sie weinen müsste, sagte sie, nein, es seien Freudentränen!“


Doch wie auch immer, ein wenig Magenflattern vor dem Abheben ist auch für italienische Meister ganz normal. „Bis vor wenigen Jahren hatte ich mit Schwindelattacken zu kämpfen. Wenn ich in einem Hochhaus war und nach unten schaute, bekam ich Angst“, verrät Nicola. „Aber wenn du fliegst, bringt dich das in eine andere Dimension.“

 „Wenn du losläufst und abhebst, lässt du alles hinter dir.“

 

Beliebte Artikel

Warum man im August in Dolomiti Paganella Urlaub machen muss
27 Juli 2021

Der Sommer in Dolomiti Paganella läuft auf Hochtouren! Denn wir sind nicht nur das perfekte Gegenmittel...

5 fantastische Kinder-Programme in Dolomiti Paganella
15 Juli 2021

Über 100 Aktivitäten und Events werden bei uns jede Woche für die Kids organisiert! Ganz...

5 Tipps für Ihren „Slow-Urlaub“ in Dolomiti Paganella
05 Juli 2021

Wenn Ihr Sommerurlaub in diesem Jahr ganz im Zeichen von Ruhe, Natur und regionalen Produkten stehen...

Fünf Tipps für den Juli in Dolomiti Paganella
21 Juni 2021

Abenteuer an der frischen Luft, Events für die ganze Familie, Wellness-Erlebnisse… hier unsere...

Prossima webcam Webcam precedente

Loading...

webcam

Newsletter abonnieren


Erklärung hinsichtlich der GDPR (Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten)
Bei Abonnieren der Newsletter müssen Sie das Abonnement durch eine an die angegebene E-Mail-Adresse gesendete Bestätigungs-E-Mail-Nachricht bestätigen. In diesem Fall wird im Rahmen der Behandlung Folgendes vorgesehen:

  • die Profilerstellung des Benutzers in Gruppen, deren Status, den Einstellungen anhand der Angaben und Folgerungen von den durch das Formular oder die nachfolgende selbsttätige Profilerstellung entsendeten Informationen.
  • die Verwendung der Angabe für das Entsenden der Kommunikation durch ein elektronisches Medium (E-Mail-Nachricht, whatsapp) oder auf Papier zu Informations- und Handelszwecken.
  • die Verwendung der E-Mail-Nachricht für die Erstellung von individuell gestalteten digitalen oder papierenen Marketings- und Informationskampagnen.

Stornieren
schließen

Informationsanfrage

Anfrage senden