Sonia, die Frau der Brenta-Dolomiten



Als Sonia 1989 Umberto heiratete, bekam sie neben ihrem Ehemann auch eine ganze Lebensweise dazu. Denn 1973 hatten ihre Schwiegereltern Ettore und Ines auf der Hochebene von Pradel die Berghütte La Montanara gebaut, und durch die Hochzeit wurde diese Hütte zu Ines neuem Lebensinhalt. „Mir hat alles gleich gefallen, sowohl der Ort als auch die Arbeit“, erzählt Sonia. „Noch heute, nach über 30 Jahren, raubt mir die Aussicht von hier oben den Atem. Und ich genieße es, in den Wald gehen und frische Bergluft zu genießen, sobald ich zehn Minuten Pause habe.“

Foto_1_temporanea.jpg

Die Familie von Sonia und Umberto erweiterte sich 2002 durch die Adoption zweier nepalesischer Kinder, Nabin und Sangita. 2004 kam Consuelo auf die Welt. „Unser Leben hat neue Blüten getrieben. Von einem Paar sind wir zu einer richtigen Familie herangewachsen, und das motiviert uns zusätzlich, unseren Betrieb gut zu führen und jeden Tag besser zu werden.“

Foto_2.jpg

„Morgens stehen wir auf, frühstücken, werfen den Herd an und machen Frühstück für die Gäste, die bei uns übernachten haben“, erzählt Sonia weiter. „Unsere Arbeit unterscheidet sich sehr von denen, die ein Restaurant unten im Ort führen. Wir haben den ganzen Tag über Gäste – zum Mittagessen, zum Abendessen, für einen Kaffee zwischendurch. Aber vor allem liegt der Unterschied darin, dass wir an einem Ort arbeiten, wo du, wenn aus dem Fenster guckst, nicht auf einen Asphaltdschungel schaust, sondern auf die majestätischsten Gipfel der Brenta-Dolomiten, einem UNESCO-Welterbe. Und bis zum Bergwald sind es nur zehn Schritte.“

Foto_3.jpg

„Diese Lage liebe ich besonders frühmorgens, wenn ich aufstehe, oder kurz bevor ich ins Bett gehe. Ganz egal, wie früh oder wie spät oder wie kalt es ist, jeden Morgen und jeden Abend gönne ich mir diese fünf Minuten draußen auf der Terrasse, wo ich die Luft tief einatme und die Natur genieße. Und mein „Early Morning Espresso“ auf dem Balkon ist mein unverzichtbares Ritual, mit dem ich jeden Tag auf die beste Weise beginne.“

Foto_4.jpg

Umbertos Morgenroutine sieht etwa anders aus: Er muss runter ins Tal. Wenn viel Schnee liegt, fährt er mit dem Motorschlitten oder der Pistenraupe.  „Jeden Tag kaufen wir die frischen Lebensmittel für unsere Küche direkt in den Geschäften ein – Brot und Milch, Gemüse und Fleisch. Wir versuchen, wenn möglich nur Trentiner Produkte zu verwenden, um unsere traditionsreichen Rezepte am besten zur Geltung zu bringen.

Foto_5.jpg

Die Gäste schätzen die Liebe und Sorgfalt, mit denen sie bekocht und bewirtet werden. Viele sind Stammgäste, die Jahr für Jahr wiederkommen, um die Gerichte von Umberto und Nabin zu genießen. „Ich kann mich erinnern, dass einmal, als die Bergbahnen nicht in Betrieb waren, ein Gast zu Fuß hochgestiegen ist, weil er unbedingt ein Stück von unserem Mandel-Ricotta-Kuchen essen wollte!

Oft kommen auch Gäste, die als Kinder oft im La Montanara waren, als Erwachsene mit ihren eigenen Familien zurück, um Sonia zu besuchen. „Dann wollen sie wissen, ob ich mich an sie erinnere, erzählen mir, wie es für sie als Kinder bei uns gewesen ist und stellen mir ihren Nachwuchs vor. Und die Geschichte beginnt von vorne.“

Foto_6.jpg

Beliebte Artikel

Family Festival, per iniziare alla grande l’estate con i tuoi bimbi
14 April 2021

Dal 13 al 20 giugno torna in Dolomiti Paganella la settimana dedicata alle famiglie, con un ricchissimo...

6 prodotti tipici per sentirsi in Trentino a casa propria
06 April 2021

Mangiare il cibo di un luogo, assaggiarne i prodotti tipici e scoprirne le ricette tradizionali, è...

Nicola Donini und die Formel 1 im Gleitschirmfliegen
22 March 2021

1238 Kilometer und 33 Gleitschirmflieger aus 15 Ländern: Der 10. Red Bull X-Alps bringt alle Voraussetzungen...

Dove fare Forest Bathing in Trentino: il Parco del Respiro a Fai della Paganella
08 March 2021

In Giappone, là dove è nata, si chiama Shinrin-yoku ed è una pratica utilizzata...

Prossima webcam Webcam precedente

Loading...

webcam

Newsletter abonnieren


Erklärung hinsichtlich der GDPR (Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten)
Bei Abonnieren der Newsletter müssen Sie das Abonnement durch eine an die angegebene E-Mail-Adresse gesendete Bestätigungs-E-Mail-Nachricht bestätigen. In diesem Fall wird im Rahmen der Behandlung Folgendes vorgesehen:

  • die Profilerstellung des Benutzers in Gruppen, deren Status, den Einstellungen anhand der Angaben und Folgerungen von den durch das Formular oder die nachfolgende selbsttätige Profilerstellung entsendeten Informationen.
  • die Verwendung der Angabe für das Entsenden der Kommunikation durch ein elektronisches Medium (E-Mail-Nachricht, whatsapp) oder auf Papier zu Informations- und Handelszwecken.
  • die Verwendung der E-Mail-Nachricht für die Erstellung von individuell gestalteten digitalen oder papierenen Marketings- und Informationskampagnen.

Stornieren
schließen

Informationsanfrage

Anfrage senden