Andalo - Malga Spora

Das pulsierende Zentrum der Brenta-Dolomiten

Diese Tour schlängelt sich durch Koniferenwälder und grüne Wiesen zur Ebene der Malga Spora, eine der wenigen Almen, die nicht mit dem Auto erreichbar ist.

Diese Route zur Alm ist weniger anstrengend: Sie beginnt in Andalo und verläuft auf dem Weg 301 mit 800 m Höhenunterschied und einer Gehzeit von 3 – 4 Stunden. Schauen wir sie uns im Detail an:

Vom Büro der APT in Andalo an der Piazza Dolomiti gehen Sie auf der S.S. n. 421 Richtung Mezzolombardo und biegen an der Gabelung zur Via Crosare in die Via Priori ab. Kurz vor dem Spielplatz beginnt links der Weg 301 zur Malga Spora.

In der Nähe des Maso Pegorar die Teerstraße überqueren und einem ziemlich steilen Karrenweg folgen, der zu einer Kehre des Forstweges von Cavedago führt.

Nach einigen hundert Metern befindet sich rechts der Weg 301, der über sehr ausgesetzte Felsbänder mit herrlichen Ausblicken (100 m mit Metallseilen gesichert) zur „Fontana Fredda“-Quelle führt.

Wandern Sie weiter bergauf durch einen uralten Lerchenwald bis zu ebenen Weiden und weiter zur Mulde der Malga Spora (1852 m).

Auf der Alm kann man im Sommer jeden zweiten Tag zusehen, wie Käse und Butter nach traditionellen Methoden hergestellt wird. Mit ein bisschen Glück zeigt sich ein schüchternes Murmeltier.

Die Almhütte ist von Juni bis September geöffnet, und man kann dort essen und übernachten. Es gibt zwei Schlafräume mit 22 Schlafplätzen.

Man kehrt auf dem gleichen Weg nach Andalo zurück.


Wer uns mag der folgt uns

Prossima webcam Webcam precedente

Loading...

webcam

Newsletter abonnieren



Stornieren
schließen

Anfrage Informationen

Anfrage senden