Fais Aussichtsterrasse

Die Natur führt ein Stück auf und Sie sitzen in der ersten Reihe.

Wie kann man nur so einem Meisterwerk widerstehen? Genau das ist die Reaktion auf die Brenta-Dolomiten.

Wenn etwas unbestreitbar ist, dann ist es die immer neue Faszination, die diese Berge und ganz besonders die Brenta-Gruppe ausstrahlen.

Fai della Paganella ist ein kleiner Ort mit dem Privileg, am Fuß des gleichnamigen Massivs zu liegen. Wenn man in seinen Wäldern spazieren geht, kann man die wundervollen Aussichtspunkte über dem Etschtal genießen. Einer davon ist der Belvedere, dessen Name uns schon sagen sollte, was wir erwarten können!

Die Route dorthin ist wirklich nicht schwer: Es handelt sich um einen 20-minütigen Waldspaziergang, der uns zu dieser Panoramaterrasse mit weitem Blick auf das Valle dell’Adige, Val di Cembra, den Latemar, Rosengarten und Sella führt.

Wo starten wir?

Von der Piazza Italia Unita. Sie gehen auf der Via Belvedere am Sportpalast vorbei und biegen rechts in die Straße des Kreuzes, Via Paganella, ein. Diese überquert den Hügel und wird zur Via Risorgimento. Hier biegen Sie links ab und gehen bis zur Marmorhöhle weiter.

Rechterhand führt eine Straße in einen Pinienwald, der Sie bis Ori folgen. Hier befindet sich die kleine Kirche des Casa Serena.

Sie nehmen rechts den Panoramaweg „Belvedere“ und gehen am äußeren Rand der Hochebene weiter, wo sich das zeigt, was wir Ihnen versprochen haben: Die unglaubliche Aussicht auf das Etschtal.

Geht man weiter, führt die Route nach Capannina.

Der Weg lag bisher in der Sonne und viele Bänke laden dazu ein, ein Buch zu lesen, sich zu entspannen, eine kleine Pause zu machen und sich von dem unter Ihnen liegenden Tal und der Landschaft gefangen nehmen zu lassen, die sich so generös anbietet.

Normalerweise geht man durch den Wald weiter nach Plan de le Ass und zur Ausgrabungsstätte Doss Castel. Der Weg führt durch einen Buchenwald rechts von den Ausgrabungen und nach Valiard, wo sich durch das Schmelzwasser im Frühling ein bezaubernder kleiner See bildet.

Nachdem Sie das Tal durchquert haben bringt ein Schotterweg Sie in wenig mehr als 15 Minuten zurück in den Ort. Auch dieser Abstieg ist interessant: Der Weg führt an Feldern und Baumschulen vorbei, die für einen spektakulären natürlichen Rahmen sorgen.


Wer uns mag der folgt uns

Prossima webcam Webcam precedente

Loading...

webcam

Newsletter abonnieren



Stornieren
schließen

Anfrage Informationen

Anfrage senden